- Salmonsson -
Medizin- und Kraftschmuck

 

 

Medizin- und Kraftschmuck


Wikinger-Felsritzungen
- Schlüsselanhänger


Keltisches Flechtwerk


Baumperlen


Herzenssteine

 

Medizin- und Kraftschmuck mit Wikinger-Felsritzungen

Wähle Deinen ganz eigenen Medizin- und Kraftbegleiter
mit deinem Herzen aus, lass ihn zu dir sprechen 
und es wird dich genau der richtige Freund rufen!
Du erhältst ihn von uns gegen Vorüberweisung
und mit seiner ausführlichen Medizinbeschreibung zugesandt.

Starke Schlüsselanhänger aus Rindsleder
mit eingebranntem Wikinger-Felsritzungs-Motiv:

Es gibt diese stabilen Schlüsselanhänger in zwei unterschiedlichen Breiten:
- schmal in 15mm Breite à 12,-- Euro zzgl. 3,-- Euro Versandkosten
- breit in 20mm Breite à 15,-- Euro zzgl. 3,-- Euro Versandkosten

Schlüsselanhänger mit Felsritzungsmotiv "Sonne"


Diese Darstellung der Sonnen finden sich 
auf Felsen in Ronarudden in Dalsland, Mittelschweden.

Sehr häufig finden sich Felsritzungen, die die Sonne darstellen. 
Die Wikinger verehrten die Sonne und verwendeten einen sogenannten „Sonnenstein“, 
um auch in der dunklen Jahreszeit in den Meeren sicher zu navigieren. 
Die Sonne und ihr für den Menschen sichtbarer Lauf am Himmel 
wurde als heiliger Kreis dargestellt, in dem alles Leben stattfindet.

Diese Felsritzung diente der Verehrung und dem Gebet für 
Leben, Lebenskraft und Weisheit.

 

Schlüsselanhänger mit Motiv "Menschen auf Schiff"


Diese Darstellung von Schiffen mit Menschen findet sich 
auf Felsen bei Kristianopel in Südschweden und in Ronarudden in Dalsland.

Schiffe waren für die Eroberungen neuer Landstriche 
für die Wikinger von größter Bedeutung. 
Zugleich galten Schiffe in der Sonnenkultur der Wikinger 
aber auch als die „Träger der Sonne“ 
am nächtlichen und winterlichen Himmel 
und auch als Symbol für den guten und sicheren Weg 
der Toten in der geistigen Welt.

Diese Felsritzung diente der Verehrung und dem Gebet für 
Sicherheit und Gelingen von Neuem und Unbekanntem.

 

Schlüsselanhänger mit Felsritzung "Pferd auf Schiff"


Diese Darstellung eines Pferdes auf einem Boot findet sich 
auf einem Felsen bei Kristianopel in Südschweden.

Pferde wurden bei den Wikingern sehr geschätzt und galten 
in deren Sonnenkultur als die sommerlichen „Träger der Sonne“ am Himmel. 
Zudem war das Pferd bei der Eroberung neuer Gebiete wichtig 
und wurde auf Schiffen mit transportiert. 
In Gräbern fand man Hinweise darauf, 
dass Wikinger in Reitausrüstung begraben wurden.

Diese Felsritzung diente der Verehrung und dem Gebet für 
Mut, Kraft und Sieg.

 

Schlüsselanhänger mit Felsritzungsmotiv "Pferd"


Diese Darstellung eines Pferdes findet sich 
auf einem Felsen bei Kristianopel in Südschweden.

Pferde wurden bei den Wikingern sehr geschätzt und galten in deren Sonnenkultur 
als die „Träger der Sonne“ am sommerlichen Himmel. 
Zudem war das Pferd wichtig bei der Eroberung neuer Gebiete. 
In Gräbern fand man viele Hinweise darauf, 
dass Wikinger in Reitausrüstung begraben wurden.

Diese Felsritzung diente der Verehrung und dem Gebet für 
Kraft, Gewandtheit und Stärke.

 

Schlüsselanhänger mit Felsritzungsmotiv "Hügelgrab"


Diese Darstellung eines hügelgrabähnlichen Gebildes findet sich 
auf einem Felsen in Ronarudden in Dalsland, Mittelschweden.

In den typischen Hügel- und Hünengräbern der Bronzezeit 
wurden mehrere Tote bestattet. Sie dienten der Ehrung der Toten 
und wurden an besonderen Kraftorten errichtet, um die Ahnen für ihre Reise 
in die geistige Welt mit gebündelter Kraft zu unterstützen. 
Sie wurden in einem länglichen Kreis oder Rechteck durch Steine errichtet, 
erhielten eine Decke aus Steinen und wurden dann mit Erde bedeckt.

Diese Felsritzung diente der Verehrung und dem Gebet für 
Verbindung mit der geistigen Welt und den Segen der Ahnen.

 

Schlüsselanhänger mit Felsritzungsmotiv "Elch"


Diese Darstellung eines Elches findet sich auf einem Felsen 
bei Nämforsen in Nordschweden.

Elche waren für die Wikinger in Nordschweden von größter Bedeutung. 
Ohne diese Wildtiere und ihren Beitrag zu Kleidung, Ausstattung der Häuser 
und ohne deren Fleisch hätten die Wikinger in den unwirtlichen Gegenden 
und extrem langen und dunklen Wintern des hohen Nordens nicht überleben können.

Diese Felsritzung diente der Verehrung und dem Gebet für 
Leben, Wärme und Versorgung.

 

Schlüsselanhänger mit Felsritzungsmotiv "Ziege"


Diese Darstellung von Ziegen finden sich auf Felsen
in Ronarudden in Dalsland, Mittelschweden und in Kristianopel, Südschweden.

Die Wikinger lebten hauptsächlich auf Bauernhöfen. 
Neben Ziegen, deren Milch zur Herstellung 
von Käse, Butter und Dickmilch verwendet wurde, 
und deren Fleisch in den langen skandinavischen Wintern 
die Menschen überleben ließ, 
hielten sie auch Kühe und Schafe als domestizierte Tiere.

Diese Felsritzung diente der Verehrung und dem Gebet für 
Nahrung, Wohlbefinden und Gesundheit.

 

Schlüsselanhänger mit Felsritzungsmotiv "Eibe"


Diese Darstellung einer Eibe findet sich auf einem Felsen in Ronarudden in Dalsland, Mittelschweden.

Eibenholz wurden bei den Wikingern sehr geschätzt und für den Bau der typischen Wikinger-Langbögen verwendet. Die Eibe galt als heiliger Baum und ihre Verwendung für das Kampfwerkzeug des Bogens sollte dem Krieger Unsterblichkeit, Ausdauer und Willenskraft verleihen. 

Diese Felsritzung diente der Verehrung und dem Gebet für 
Unsterblichkeit, Ausdauer und Willenskraft.

 

 

Impressum       Kontakt       Startseite         Anfahrt       Links